Eigenfettbehandlung

Eigenfettbehandlung

Konzentriertes Eigenfett eignet sich sowohl zur Auffüllung von Falten und zur Volumenkorrektur, sowie auch zur flächigen Hautverjüngung und Straffung. Die Eigenfettbehandlung wird unter sterilen Bedingungen ambulant in örtlicher Betäubung an der Klinik San Rossore von mir durchgeführt.

 


Methode:
Grundsätzlich wird zuerst Fett abgesaugt, z. B. am Bauch oder an der Hüfte, danach wird das Fettgewebe entsprechend aufgearbeitet (Zentrifuge, Filtrierung), so dass ein Konzentrat aus Fett und fettgebundenen Stammzellen entsteht, welches dann injiziert werden kann.

 


Behandlungszonen:
Konturierung von Wangen, Lippen und Kinn, sowohl Nasolabialfalten und hängende Mundwinkel. Auch eine Konturierung der oberen Wangenknochen ist möglich. Durch flächiges Einbringen von emulsifiziertem Eigenfett, das dünnflüssiger ist, können tiefere Knitterfalten am Dekolleté, an der Halsvorderseite, oder der Oberarm-Innenseite behandelt werden.

 


Nebenwirkungen und Risiken:
Blutergüsse, Schwellungen, Taubheitsgefühl, Asymmetrie, Unregelmäßigkeiten an der Entnahmestelle, bzw. Infektrisiko, spezielle Risiken sind Verhärtungen im übertragenen Fettgewebe und eventuell unregelmäßiger Abbau.

 


Haltbarkeit:
3 bis 5 Jahre, bei Rauchern ist die Haltbarkeit deutlich reduziert. Aufgrund der schonenden Behandlung entstehen Ausfallzeiten allenfalls durch die Schwellung, die aber nach 2 Tagen abgeklungen ist.

Kosten:

Diese hängen von der Art und Aufbereitung und der Menge des benötigten Fettgewebes ab. In der Regel betragen diese für eine Gesichtsbehandlung (Faltenauffüllung und Konturierung) ca. € 2.000.- inklusive der Klinikkosten.